Der Große Siedershof Schwäbisch Hall ist das lebendige Zeugnis einer vielschichtigen Vergangenheit. Seine Wurzeln reichen zurück bis in das frühe Mittelalter, als die Sieder nicht nur das Salz aus der schon in keltischer Zeit genutzten Salzquelle am Kocher gesotten haben, sondern auch als Feuerwehr fungierten oder der alten Reichsstadt als Bürgerwache dienten.
Heute hat der Große Siedershof die Aufgabe, das überlieferte Brauchtum zu pflegen und zu wahren, die Erinnerung an die alte Reichsstadt Herrlichkeit wachzuhalten und die jahrhunderte alte Tradition des Siederwesens in Schwäbisch Hall fortzusetzen.

Als Höhepunkt eines jeden Jahres wird alljährlich zu Pfingsten das traditionsreiche Kuchen- und Brunnenfest gefeiert. Gemeinsam mit dem Kleinen Siedershof und weit über hundert Akteuren werden die Stadt und ihre Besucher in eine längst vergangene Zeit versetzt.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, erfahren Sie noch mehr geschichtliche Details auf den nächsten Seiten unserer Homepage. Außerdem erhalten Sie Informationen zu unserem Trägerverein Alt Hall und aktuellen Terminen.